Schlagwort: Schreibtipps

Der Nominalstil – drei Gefahren und eine Chance!

Der Nominalstil – drei Gefahren und eine Chance!

Besser Schreiben
Egal, ob du gerade mit dem Schreiben beginnst oder ob du schon lange dabei bist – die Frage des Stils bleibt für Autoren immerzu relevant. Welche Ausdrucksweise passt zu deinem Roman? Wie bringst du deine inhaltlichen Ideen sprachlich gut rüber? Mit welchem Stil erreichst du deine Leser, anstatt sie zu vergraulen? Die Antworten auf diese Fragen sind nicht immer einfach, das wird beim Thema Nominalstil deutlich. Doch es lohnt sich, nach ihnen zu forschen und so ein Gespür dafür zu bekommen, wie du deinen Stil verbessern kannst. Indem du lernst, wie du Nominalisierungen bewusster einsetzt, wird dir genau dies gelingen.   Der Nominalstil – was ist das eigentlich? In der deutschen Sprache lassen sich dieselben Sachverhalte auf verbale oder auf nominale Weise ausdrücken. Ist ein Te
Weg mit dem Infodump! – Nur bei Relevanz informieren

Weg mit dem Infodump! – Nur bei Relevanz informieren

Besser Schreiben, Schriftstellerei
Da machst du dir als Schreiberling ewig Gedanken über deine Welt, deine Figuren und ihre Hintergrundgeschichten und dann kreidet dir dein Testleser ganze Passagen mit dem Wort Infodump an. Was bedeutet das? Warum ist es schlecht? Und wie kannst du Infodumping verhindern? Was ist Infodump? "Infodump" bezeichnet eine große Menge an (Hintergrund-)Informationen in einer sehr kurzen Zeit. Damit nicht genug, die Informationen zeichnen sich vor allem dadurch aus, dass sie langweilig und schleppend sind, den Plot zum Stillstand bringen und oft sehr unnatürlich in Gespräche oder den inneren Monolog des Protagonisten eingebunden werden. Ein Infodump entsteht häufig, wenn der Autor vorweg viel von seiner Welt oder den Figuren erklären muss (deswegen eine Krankheit der Fantasy und SciFi). Infodum
5 Tipps, um beim Schreiben Spannung zu erzeugen

5 Tipps, um beim Schreiben Spannung zu erzeugen

Besser Schreiben, Schriftstellerei
Eine der wohl wichtigsten Eigenschaften, die deine Geschichte haben sollte, ist Spannung. Damit meine ich nicht unbedingt absolutes Herzrasen und zitternde Hände bei jeder Gegelegenheit, sondern die Fähigkeit deinen Leser bei der Stange zu halten und ihn mit deinem Plot vollkommen zu fesseln. Die folgenden fünf Tipps werden dir helfen, das Element der Spannung besser zu verstehen und damit auch leichter und intuitiver einzusetzen. Bevor du anfängst: Es ist schwierig bei einer Geschichte mitzufiebern, wenn deine Figuren schlecht ausgearbeitet sind. Denn immerhin ist der Leser, wenn er deine Geschichte in der Hand hat, nicht selbst in Gefahr sondern deine Figuren. Das bedeutet wiederum, dass die Spannung dadurch erzeugt wird, dass der Leser mitfiebert und um mitzufiebern, *muss* man die

Mit der 5-Akt-Struktur zu einer guten Geschichte

Besser Schreiben
Für einen Bestsellerroman gibt es kein Patentrezept. Niemand kann sagen, wie der eine richtige Weg lautet, um erfolgreich und unterhaltend zu schreiben, dabei einzigartige Ideen zusammenzuführen und spannende Charaktere zu erschaffen. Aber wir können uns dieser Idee annähern, indem wir uns einiger Regeln, Richtlinien und Strukturen bedienen, die uns Hilfestellungen geben. Eine dieser Regeln und Strukturen ist die 5-Akt-Struktur. Sie ist den meisten Schriftstellern und Autoren bekannt und wurde früher auch noch im Deutschunterricht an Schule unterrichtet (bis das kreative Schaffen im Schulunterricht gänzlich abgeschafft und durch Auswendiglernen von Schrott und Gedichtinterpretationen abgelöst wurde). Doch Show, don’t tell will eine Plattform sein, die auch Anfänger dort abholt, wo si

Show, don’t tell

Besser Schreiben
Show, don’t tell ist eine der ersten Regeln, die einem jungen Schriftsteller begegnet. Dabei ist sie unserer Meinung nach sogar eine relativ schwierige Regel. Denn gerade Anfänger können daran verzweifeln, aus Beschreibungen Darstellungen zu machen und so manch einer hat schon eine Schreibblockade bekommen, weil er oder sie sich mit Show, don’t tell befasst und im Kreis gedreht hat. In diesem Artikel wollen wir von „Show, don’t tell“ über die Schreibregel aufklären, und uns dabei von anderen Blogartikeln abheben. Das wollen wir vor allem durch die Vernetzung der genannten Blogartikel erreichen. Unter diesem Artikel findest du viele hilfreiche Links, unter denen du die Regel Show, don’t tell immer wieder erneut erklärt bekommst. Fast jeder dieser Links enthält eine Vielzahl von Beispiele

Informiert bleiben!

Abonniere unseren Newsletter und werde jederzeit über neue Inhalte informiert!