Autoren Profi-Strategien – Das Bestseller-System [Rezension]

Das Bestseller-System der Buch-Ingenieure Christopher Klein und Jens Helbig besteht aus mehreren Elementen. In dieser vierteiligen Rezensions-Reihe möchte ich die Kurse „Autoren Profi-Strategien*, „Kategorie Profi-Strategien*, „Keyword Profi-Strategien* und „Marketing Profi-Strategien* unter die Lupe nehmen und rezensieren.

In diesem Artikel möchte ich den ersten Kurs des Bestseller-Systems (www.das-bestseller-system.de/) rezensieren. Es handelt sich dabei um die Autoren Profi-Strategien.

 

Worum geht’s bei den Autoren Profi-Strategien?

Der Komplettkurs, von welchem dieser zwölfstündige Kurs ein Teil ist, verspricht, dass man lernen kann, wie man in nicht mehr als 10 Wochen einen Bestseller veröffentlicht und die ersten Buchverkäufe erzeugt. Ein Buchlaunch mit 1.000€+ in den ersten 4 Wochen sei realistisch.

 

In diesem ersten Autoren-Kurs soll man unter anderem Folgendes lernen:

  • Wie man einen Bestseller schreibt
  • Motivation & Zeitmanagement
  • Rechtliche Aspekte für Freiberufler
  • Schreibstil entwickeln
  • Zielgruppenfindung
  • Bucherstellung für Romanbuchautoren und Sachbuchautoren
  • Profi-Routinen für Autoren
  • Deine Marke als Autor

 

Der Kurs setzt sich dabei aus den folgenden Modulen zusammen:

  • Modul 1 – Hintergründe, Vorbereitung & Ziele
  • Modul 2 – Mindset als Autor
  • Modul 3 – Vorbereitung
  • Modul 4 – Themenfindung (Leidenschaft, Zielgruppe, Markt & Wettbewerb, Themenableitung)
  • Modul 5 – Bucherstellung (Romane erstellen, Ratgeber erstellen, Phasen der Bucherstellung, Erstentwurf, Zweitentwurf, Cover, Titel & Layout, Buch bereitstellen, Metadaten, Schreibstil entwickeln, Schreibstil verbessern, Charaktere & Spannung, Wertvolle Schreibtools)
  • Modul 6 – Erfolgsroutinen
  • Modul 7 –Deine Marke als Autor
  • BONUS-Modul – 10 Fehler von Autoren, 10 geniale Tricks für Autoren

 

Das ist eine Menge Stoff. Ich möchte an dieser Stelle betonen, dass „das Bestseller-System“ vier solcher Kurse in ähnlichem Umfang enthält. Darüber hinaus gibt es Live Updates und einen Schnelleinsteiger-Kurs. In dieser Rezension bewerte ich nur einen Bruchteil des Gesamtkurses, den man für 397,00 € erhält. Der Komplettkurs hat eine Laufzeit von über 33:30 Stunden. Das werde ich bei der Beurteilung des Preis-Leistungs-Verhältnisses berücksichtigen.

 

Die Perspektive der Rezensentin

In zehn Wochen soll man ein vierstelliges passives Einkommen erreichen können. Das sind mindestens 1.000 Euro im Monat; und das mit nur einem Buch! An dieser Stelle gehen bei mir wie gewohnt die Alarm-Glocken an. Kennt ihr meine Rezension zum „Mehr Geschäft Online Business Coaching 2.0“? Ich werde diesen Kurs genau so kritisch bewerten und bin gespannt, ob ich zum Zeitpunkt der Veröffentlichung der Rezension bereits von einem einzigen Buch leben kann. Aber: Wenn ein Kurs 397,00 € kostet und mir 1.000,00 € passives Einkommen im Monat als Minimum garantiert – wieso nicht? Ich gebe Jens & Chris eine Chance.

Als Autorin bei „Show, don’t tell“ und Belletristik- sowie Sachbuchautorin kenne ich mich mit diesen Themen aus. Einen Bestseller habe ich aber noch nicht geschrieben. Diese Rezension wird also aus Sicht einer Autorin geschrieben, die 80 % ihres Wissens und ihrer Fähigkeiten aus kostenlosen Informationsquellen, Fachbüchern und dem mutigen, manchmal fehlerlastigen Ausprobieren und Umsetzen in die Praxis gelernt hat.

 

Exemplarisches Modul der Autoren Profi-Strategien

Der Einsteiger-Kurs vom Bestseller-System beginnt mit dem ersten 36-minütigen Modul namens „Hintergründe und Voraussetzungen“. Es geht um die Grundzüge, wie man sich mit dem besten Job der Welt ein passives Einkommen aufbaut. Als Autor könne man sein passives Einkommen auf fünfstellige Umsätze skalieren und daher handele es sich um den besten Job der Welt. Gegliedert ist das erste Modul in drei Kernfragen. Es geht zunächst darum, warum Amazon die beste Option für Indie-Autoren oder Selfpublisher ist. Die Ziele des gesamten Kurses mit sieben Modulen werden danach erläutert, und es schließt mit wichtigen grundlegenden Fakten zum deutschen Selfpublishing-Markt.

Dabei richtet sich Chris, der das erste Modul einspricht, nicht ausschließlich an Sachbuchautoren, sondern schließt bereits ab Minute vier Romanautoren mit ein. Chris spricht angenehm langsam, die Sprachqualität ist allerdings etwas übersteuert.

Die Ziele des Kurses, die Chris im ersten Modul aufzählt, sind äußerst relevant. Ich freue mich enorm, dass ich all diese Informationen auf dem Silbertablett in einem geschlossenen Kurs präsentiert kriege.

Als er die Themen wie Steuern, Freiberuflichkeit und KSK werden anteasert, bin ich als Initiatorin von „Autoren an die Steuer“ besonders gespannt.

Damit der Kurs überhaupt fruchten kann, stellen sich Kursleiter und Zuschauer die Frage: Warum will ich ein Buch schreiben? Das halte ich für äußerst professionell. Hier werden keine Informationen aufgetischt, die man zum schnellen Geldverdienen schlucken und umsetzen soll, sondern geht es um Zielsetzung, innere Einstellung und Motivation. Das halte ich für sehr wichtig, wenn man einen Kurs mit einer solchen Zielsetzung absolviert. Die möglichen Gründe, die wir haben, warum wir schreiben wollen, lassen mich denken und sagen: „Ja. Ja. Ja. Das will ich, genau so! Unterschreibe ich!“.

Ein Satz, der mir nicht gefällt: „Die reichsten Autoren sind Selfpublisher und keine Verlagsautoren“. Hier wurde übers Ziel hinausgeschossen, beziehungsweise die Recherche nicht gut genug betrieben. Natürlich gibt es Verlagsautoren, die unfassbar reich sind, und generell würde ich von solch pauschalen Aussagen Abstand nehmen. Ansonsten habe ich an den ersten 36 Minuten nichts auszusetzen und empfinde es als gute, wenn auch für meinen persönlichen Bildungsstand zu ausführliche / langsame Einführung in den Einsteiger-Kurs. Ich freue mich schon jetzt auf die Fortgeschrittenen-Kurse, bin aber nach dem ersten Modul noch motiviert, die nächsten sechs Module zu verfolgen.

 

 

Stärken & Schwächen des Autoren Profi-Strategien Kurses

Ich habe mich durch die 11 Stunden und 56 Minuten Kursmaterial gearbeitet. Es handelt sich dabei um einen Kurs für Einsteiger, den ich gerne vor zwei Jahren gehabt hätte. Ich hätte mir locker ein halbes Jahr Rumprobieren und Recherchieren gespart.

Bildung ist enorm wichtig für (angehende) Autoren, und ganz im Ernst: Ein halbes Jahr meiner Arbeit gegen zwölf Stunden auszutauschen, das würde ich gerne im Nachhinein machen.

Die Inhalte der Kurse sind relevant und gut formuliert. Manchmal kommen mir die Jungs zu langsam vor, sodass ich mir manchmal gewünscht hätte, dass die downloadbaren Zusammenfassungen ausführlicher wären und das ein oder andere Video ersetzt hätten. Chris und Jens sind allerdings sympathisch und nicht jedes Modul hat die gleiche Soundqualität. Einige Module enthalten ausgezeichnete Soundqualität, die keinerlei Zeichen von Übersteuerung enthalten. Das macht das Zuhören in den folgenden Modulen deutlich angenehmer, als es das erste Modul vermuten lässt.

Weißt du, lieber Leser, welche Ängste und Wünsche deine Zielgruppe hat? Und warum dich das interessieren sollte? Nein? Dann solltest du mindestens mal ins Bestseller-System reinschnuppern! (Vorsicht: automatisch startendes Video!)

 

Aber der Autoren Profi-Strategien Kurs hat auch Schwächen. Dazu gehört unter anderem meiner Meinung nach, dass die Freischaltung des Kurses sequentiell erfolgt. Erst nach der 14 Tage Geld-zurück-Garantie wird der Autoren Profi-Kurs freigeschaltet. Das finde ich etwas schade, kann aber auch verstehen, dass Jens & Chris ihr Wissen nicht kostenlos abgeben wollen. Ich würde mich auch schützen wollen vor gewieften Schlitzohren, die die Gesamtkursdauer von über 33 Stunden einfach in 14 Tagen durchmachen und dann ihr Geld zurück wollen. Also ist das nur ein kleiner negativer Punkt.

Weiterhin frage ich mich, woher eine Aussage wie beispielsweise „Selfpublisher verdienen im Schnitt 312 Euro im Monat“ kommt. Na klar, in der  Zusammenfassung steht statista als Quellenangabe, aber gerade mit solchen Zahlen würde ich vorsichtig umgehen. Fließt eine Poppy J. Anderson in diese Statistik mit ein, interessiert uns wohl eher der Median als der Durchschnitt. Auch, wenn Zahlen als Zündstoff für das Feuer verwendet werden, das im Kursteilnehmer entfacht werden soll, sollten sie reflektiert werden.

Ein kleines weiteres Mimimi habe ich in den Zusammenfassungen gefunden. Eine der pdf-Dateien kommt im Querformat daher. Außerdem würde ich mir wünschen, dass sie mit target=“_blank“ verlinkt würden und sich beim normalen Anklicken in einem neuen Fenster öffnen würden. Das hätte mir das Ausdrucken aller Zusammenfassungen auf einen Schlag erleichtert. Darüber hinaus fehlen die Zusammenfassungen von Modul 5 – aber ich bin mir sicher, dass diese nachgereicht werden. Wenn es soweit ist, informiere ich euch natürlich darüber!

Tipps wie „schreib, was du selbst gerne lesen würdest“ werden an der richtigen Stelle eingeworfen und was ich besonders wichtig finde: Das Mindset, das man als Autor braucht, wird nicht nur im dazugehörigen Video besprochen, sondern fließt immer wieder in jedes einzelne Modul ein. Der Kurs „Autoren Profi-Strategien“ holt dich bei Null ab, bringt dir alles bei und schaut sich alle halbe Stunde spätestens zu dir um und will wissen, ob du noch dabei bist. Das finde ich ausgezeichnet und fühle mich dadurch ernst- und wahrgenommen.

Die Jungs lassen auch wichtige Methoden nicht aus, die man als Autor in der Social Media Informations Blase bis dato vermisst. Buyer Personas erstellen, Rezensionen anderer analysieren, sich mit Branding zu einer Marke etablieren und permanente Weiterbildung sind so enorm wichtig, dass man sie gar nicht ausführlich und oft genug beschreiben kann. Ich muss sagen: Nach diesem ersten Kurs bin ich überzeugt davon, dass Chris & Jens wissen, wovon sie sprechen.

Die Autoren Profi-Strategien handeln nicht nur vom Schreiben und Vermarkten, sondern enthalten sie auch ein – enorm wichtiges! – verkaufspsychologisches Training.

 

Fazit zum Autoren Profi-Strategien Kurs

Das alles für verhältnismäßig wenig Geld: Die Inhalte des Bestseller-Systems

Insgesamt halte ich den Autoren Profi-Strategien Kurs für ein hervorragendes Mittel für absolute Anfänger. Egal, ob du Sachbücher oder Belletristik schreiben möchtest, ich kann ihn nur empfehlen. Allein für einen Kurs von 12 Stunden Dauer würde ich persönlich die knappen 400,00 € bezahlen. Doch für dieses Geld kriegt man vom Volumen und Inhalt mindestens das Dreifache. Natürlich habe ich noch kein passives Einkommen erzielt, das den Vorstellungen und Versprechungen von Jens & Chris entspricht, da ich den Kurs nicht in zehn Wochen absolviere. Sobald ich das Projekt angehe, werde ich die Praxistauglichkeit und die konkreten Erfolge in der Gesamtrezension nennen.

Willst du die Gesamtrezension, die ich in den nächsten Monaten veröffentliche, nicht abwarten? Dann tauch selbst ein in den Autoren Profi-Strategien Kurs*!

Im nächsten Rezensionsteil werde ich den Kategorie Profi-Strategien Kurs rezensieren.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Informiert bleiben!

Abonniere unseren Newsletter und werde jederzeit über neue Inhalte informiert!