7 Gründe, warum Content Marketing so wichtig ist

Na, wurdest du noch nicht durch unseren letzten Artikel über Content Marketing überzeugt, es mal zu probieren? Dann habe ich hier fünf Gründe für dich, so schnell wie möglich mit Content Marketing zu beginnen.

  1. Du kannst dich zur Marke machen

Durch Content Marketing zeigst du, was du kannst und wirst zur Marke. Etabliere dich als Profi auf deinem Gebiet und zeige auf Website oder Blog, was du auf dem Kasten hast. Damit findest du nicht nur einen Fuß in der Branche, sondern kannst dich auch ganz klar positionieren. Deine Reputation wird ebenfalls gestärkt.

  1. Du bindest die Menschen an dich

Ob du Influencern zeigst, dass du eine Kooperation / Empfehlung wert bist oder dafür sorgst, dass Kunden und Leser bei dir finden, was sie gesucht haben: Du baust eine Bindung auf. 70 – 80 % der User bevorzugen bei ihren Kaufentscheidungen Fachartikel statt Werbeinformationen. Influencer und Kunden solltest du in jedem Fall an dich binden, wenn du dafür die Chance hast. Content Marketing ist eine super Strategie, um genau das zu erreichen. Darüber hinaus kommen Besucher deines Web-Auftritts zurück, wenn sie mit deinem Content zufrieden waren: Gutes bleibt im Gedächtnis und du erzeugst eine höhere Reichweite.

  1. Du verkaufst mehr

Egal, ob Dienstleistungen oder Produkte: Wer Content Marketing betreibt, verkauft mehr, als wenn er kein Content Marketing betreiben würde. 60 % der einsteigenden Unternehmen stellten einen Anstieg der Verkaufszahlen im Vergleich zur vorherigen Zeit ohne Content Marketing fest. 88 % der Kunden informieren sich vor dem Kauf. 65 % lesen Rezensionen vor dem Kauf. Content ist also noch wichtiger als Rezensionen!

  1. Du wirst besser über die Suchmaschine gefunden

Stell dir vor, du suchst einen Lektor in Hamburg. In der hanseatischen Großstadt gibt es nicht nur einen Lektor, im Gegenteil. Lektoren konkurrieren um die ersten Plätze bei der Suchmaschine. Oben angezeigt wird der, der relevanten Content liefert. Wird eine Seite eines Lektors in Hamburg regelmäßig mit relevanten Themen gefüllt, steht sie in den Suchergebnissen weiter oben.

„Wer heute auf Google sichtbar sein will, muss dafür qualitativ hochwertige Inhalte liefern.“ pr-blogger.de

  1. Du kannst dir schwierige Fragen beantworten (lassen)

Für jeden angehenden Selbstständigen, ob Autor, Künstler oder Lektor ist dabei egal, ist es enorm wichtig, sich einige schwierige Fragen zu beantworten. Es geht dabei um die konkreten Ziele für sich selbst und die Botschaft, die man als Selbstständiger nach außen trägt. Aber auch um die Zielgruppe. Woraus bestehen deine Kunden und Leser? Wie alt sind sie? Wie sieht die Buyer Persona aus? Durch Content Marketing ziehst du Interessenten auf deine Seite. Analysierst du diese nach einer gewissen Zeit, hast du die Zielgruppe wie auf dem Silbertablett definiert vor dir stehen. Wer den Content konsumiert, gehört zur Zielgruppe. Manchmal geht Probieren eben doch über Studieren 😉

  1. Content Marketing kostet wenig

Im Prinzip kostet Content Marketing in erster Linie nur Zeit und Energie. Wenn du dir Inhalte einkaufst, beispielsweise über einen Werbetexter, kostet Content Marketing natürlich auch bares Geld. Im Großen und Ganzen kostet Content Marketing allerdings 62 % weniger als traditionelles Marketing.

  1. Du hast Content für deine Social Media Accounts

Neben der (sehr wertvollen) Interaktion mit deiner Gefolgschaft in den sozialen Medien ist es wichtig, dass du auch eigenen Content hast. Aus dem Content, den du für Blog oder Website erstellst lässt sich Content für die Social Media Accounts erstellen. Schau dir die Tweets zu diesem Blogartikel an: Jeder Grund ist ein eigener Tweet. Somit erhalten wir von Show, don’t tell auch mehr Link-Klicks und erreichen mehr Leser: Denn einen Beitrag kann man zumindest auf Twitter häufiger teilen. Auf Facebook bietet sich das hingegen nicht so gut an. Es geht um Mehrwert und Substanz, und genau die hast du in den sozialen Medien, wenn du Content zum Teilen hast.

 

Und jetzt? Bist du auch so Feuer und Flamme für Content Marketing wie wir? Lass es uns gerne in den Kommentaren wissen. Auch für Fragen, Kritik und Anregungen ist unsere Redaktion gerne in den Kommentaren oder per E-Mail für dich da.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Informiert bleiben!

Abonniere unseren Newsletter und werde jederzeit über neue Inhalte informiert!